Technologietransfer aus dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in regionale Unternehmen des Maschinenbaus

Der Wirtschaftsbereich Maschinenbau( Produktionstechnik) wird in der  Region Leipzig strukturbedingt überwiegend von kleinen bis mittelständischen Unternehmen bestimmt, die  oftmals nicht über ausreichend eigene Innovationskraft verfügen. Hinzu kommt, dass die FuE-Potentiale für die Produktionstechnik und damit Aktivitäten, direkte Angebote an Unternehmen sich vor allem in Dresden, Chemnitz, Freiberg, Zwickau, Mittweida  und Zittau mit den dort ansässigen Fraunhofer- Instituten und den Technischen Universitäten und Hochschulen konzentrieren.

Vor diesem Hintergrund haben die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer und das Fraunhofer- Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU  im Oktober 2014 das ProjektTechnologietransfer aus dem  Fraunhofer- Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in regionale Unternehmen des Maschinenbaus“ gestartet. Dieses Projekt wird durch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig HTWK, die Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, den Unternehmerverband Sachsen und  die IHK zu Leipzig unterstützt.

Aufgabe des eingesetzten Transferbeauftragten ist, die Unternehmen des Maschinenbaus der Region Leipzig und darüber hinaus maschinenbaugeprägte Unternehmen anzusprechen,  gemeinsam Problemstellungen und Bedarfe zu ermitteln, Anfragen und Aufgabenstellungen abzuleiten, Technologieempfehlungen und Leistungsangebote zu erarbeiten und mit dem Fraunhofer-IWU und/oder der HTWK Leipzig F&E-Projekte von der Idee über den Förderantrag bis zum Prototyp/Produkt zu realisieren.  Dabei geht es auch darum, Unternehmen und Forschungseinrichtungen dauerhaft zu verbinden und Unternehmen untereinander zu vernetzen, um ihre Kompetenzen zu bündeln.

 

Unsere Förderung

Die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer fördert dieses Transferprojekt 3 Jahre.

Ergebnisse

Das Beratungs- und Technologietransfer-Angebot wird von den Unternehmen angenommen und mehr und mehr nachgefragt. Dr. Carsten Krautz  hat die Aufgabe des  Transferbeauftragten übernommen. Er ist  im Fraunhofer-IWU in Chemnitz angestellt und hat ein Büro vor Ort an der HTWK-Leipzig.

 

Weitere Informationen:
carsten.krautz@iwu.fraunhofer.de
Telefon +49 (0)371. 53 97-18 52
Mobil +49 (0)172. 3 60 63 81