Transfer von Embedded-System-Lösungen für den Wirtschaftsbereich Biotechnologie und Medizingerätetechnik

Leipziger Stiftung Biosignal Processing
Foto: Johannes Ernst/HTWK Leipzig

 

Die Forschungsgruppe „Laboratory for Biosignal Processing“ im Forschungszentrum der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig entwickelt und realisiert Lösungen für verschiedene Gebiete der Medizin und Biomedizin, aber auch für das Internet der Dinge. Das Forschungsthema deckt die Bereiche Elektronik-, Software- und Algorithmenentwicklung ab. Das Team besteht aus Elektroingenieuren und Informatikern sowie studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften.

Seit Oktober 2014 übernimmt das Forschungs- und Transferzentrum an der HTWK Leipzig das Förderprojekt “Transfer von Embedded-System-Lösungen für den Wirtschaftsbereich Biotechnologie und Medizingerätetechnik“. Das Projekt wird von Dr.-Ing. Gerold Bausch geleitet. Am Ende des 5jährigen Projekts steht die geplante Ausgründung eines Unternehmens. 

Ziel ist die Verwertung von Forschungsergebnissen, die Kooperation mit regionalen Unternehmen zur Entwicklung neuer Projekte und Lösungen. Dabei ist das Forschungsteam Partner von der Idee bis zur Nullserie. 

Die Projektaufgaben und Unternehmensangebote im Einzelnen:

  • gezielte Ansprache regionaler Partner mit Unterstützung regionaler Transfereinrichtungen
  • Entwicklung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsprojekte von der Idee bis zum Prototypen/Kleinserie sowie Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • technische Beratungsleistungen inkl. Konzepterstellung, Machbarkeitsanalysen und Marktrecherchen
  • Koordination gemeinsamer F&E-Projekte
  • Einbindung und Koordination von HTWK-Personal (Studenten, wissenschaftliche Mitarbeiter)
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerks, um lokale Akteure zu bündeln und dadurch weitere F&E-Projekte anzustoßen

Eines der Highlights im Jahr 2015 war das Innovationsforum zum Thema „Digitalisierung und das Internet der Dinge“. An zwei Tagen nahmen über 100 Teilnehmer aus verschiedenen Branchen an Vorträgen und Workshops teil. Ziel der Veranstaltung war die Schärfung der Thematik speziell für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region, deren Sensibilisierung sowie das Aufzeigen erster Lösungsansätze und Kooperationsmöglichkeiten mit der HTWK Leipzig. Dieses Innovationsforum wurde vom BMBF gefördert. 2016 sollen weitere Veranstaltungen folgen.


Unsere Förderung

Die Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer fördert dieses Transferprojekt 5 Jahre.

Weitere Informationen: www.labp.htwk-leipzig.de

Kontakt:

HTWK Leipzig
Forschungszentrum
Dr.-Ing. Gerold Bausch
Eilenburger Straße 13
04317 Leipzig

Telefon: 0341 3076-3103
E-Mail: gerold.bausch@htwk-leipzig.de
Twitter: @labp_htwk